Yoga mit Regula Käch & Angéline Stieger

Yoga/ Ayurveda Wochenende

Yoga/Ayurveda Wochenende mit Regula und Angéline Klinke dich vom 24. bis 26. Mai oder 16. bis 18. September 2024 für ein langes Wochenende aus deinem Alltag aus und tanke im schönen Toggenburg mit nährendem Yoga und ayurvedischem, veganem Essen auf. Wir wohnen im geschichtsträchtigen Kurhaus „Schönenboden“ in Wildhaus, eingebettet zwischen dem Säntis und den Churfirsten. In nur drei Gehminuten sind wir beim Schönenbodensee, wo die Morgenmeditation stattfinden wird. Es bleibt viel Zeit und Raum, um dich ganz deinen Bedürfnissen zu widmen. Das Programm Freitag, 24. Mai / 16. Sept. 2024 16.30 – 17.30 Uhr Check in 18 – 19.00 Uhr Abendessen 19.30 – 20.15 Uhr Yin Yoga 20.30 Uhr Vorstellungsrunde, Ayurveda- und Yoga Philosophie Samstag, 25. Mai / 17. Sept. 2024 7.00 – 7.45 Uhr Meditation beim Schönenbodensee 8.00 – 9.00 Uhr Frühstück 09.30 – 12.30 Uhr Hatha-Yoga und Pranayamas 13.00 – 14.00 Uhr Mittagessen, inkl. praktischen Ayurveda-Infos 14.00 – 16.30 Uhr Me-Time (Spazieren, Wandern, Baden, Malen, Tanzen) 16.30 – 18.30 Uhr Outdoor-Yoga beim Schönenbodensee 19.00 – 20.00 Uhr Abendessen, inkl. Praktischen Ayurveda-Infos 20.30 – 21.30 Uhr Yoga Nidra Sonntag, 26. Mai / 18.Sept. 2024 7.00 – 7.45 Uhr Meditation beim Schönenbodensee 8.00 Uhr Zmorge Snacks: Chai, Dörrobst, Mandeln 9.00 – 11 Uhr Hatha-Yoga 11.30 – 13 Uhr ayurvedischer Brunch 13.30 Uhr Check out Kosten pro Person, 2 Übernachtungen, Vollpension und Yogakursen CHF 560.- bei Unterkunft in Dreibett-Zimmer (mit Dusche, WC) CHF 600.- bei Unterkunft in Doppel-Zimmer (Etagendusche, WC) CHF 640.- bei Unterkunft in Doppel-Zimmer (mit Dusche, WC) CHF 720.- Einzelzimmer (Etagendusche WC) Die Lehrerinnen Regula Käch unterrichtet seit über 10 Jahren Yoga. 2020 gründete sie ihr Mauve-Yoga Studio in Wald ZH. Dort bietet sie sowohl Präsent- wie Online Yogastunden an. Zudem leitet sie die beliebte Vollmondmeditation im Botanischen Garten Grüningen. Regula möchte mit ihrer Begeisterung für Yoga möglichst viele Menschen anstecken. Angéline Stieger begann ihre Ausbildung zur Ayurveda Therapeutin im Frühling 2017 an der Heilpraktiker Schule in Luzern. Seit da hat sie in Wald eine Praxis, wo sie ihre Behandlungen anbietet. Immer tiefer und voller Begeisterung taucht Angéline in die uralte Wissenschaft des Ayurveda – wörtlich übersetzt „das Wissen vom Leben“ - ein. Privat kocht sie seit ihrer Kindheit leidenschaftlich gerne. Nun das Wissen des Ayurveda mit dem Kochen zu vereinen, ist für Angéline ein wundervolles Geschenk. ​